Wie alles begann

Wie alles begann

Als gebürtige Münchnerin wurde ich bereits in jungen Jahren mit dem Pferdevirus infiziert.  Mit zehn Jahren durfte ich meinen ersten Reitkurs machen – damals natürlich in Englischer Reitweise und in eine Massenbetrieb mit Abteilungen mit über 10 Pferden. Von nettem Umgang mit Pferden und pferdegerechter Haltung habe ich damals leider nicht viel mitbekommen, aber pferdebegeistert wie Mädels mit 10 nun einmal sind, fand ich die großen gutmütigen Vierbeiner einfach nur toll.

Galopp ohne Sattel Stormi und Flocki am Zitzlhof

Bis ich mit 14 Jahren meinen Stormi zum Geburtstag geschenkt bekam vergingen einige Jahre bei den Überredungsversuchen meiner Eltern, aber von diesem Moment an war ich täglich mehrere Stunden im Stall.

Stormi trab 

Im Jahr 1997 machte ich dann meinen ersten Westernreitkurs bei Roger Kupfer und war sofort davon überzeugt, dass die Westernreitweise mich mit meinem Stormi viel weiter bringen würde, als die „Klassische Reiterei“, wie ich sie zuvor betrieb. Viele weitere Kurse bei Roger folgten und Stormi und ich machten immer mehr Fortschritte. Es faszinierte mich, wie viel man seinem Pferd/Pony selbst beibringen kann, wenn man nur die nötige Zeit und den richtigen Kommunikationsweg findet – natürlich habe ich anfangs viele viele Fehler gemacht, letztendlich hat mir mein schlauer und sensibler Stormi immer wieder gezeigt, was ich anders oder besser machen musste. Dann hat er mich mit Arbeitseifer belohnt und mir meine Fehler verziehen. Pferde sind die besten Lehrer – vor allem für Geduld und Ruhe.

Der Wunsch das intensive Hobby später einmal zum Beruf zu machen wurde mit zunehmendem Alter immer größer, und so schlug ich meinen Ausbildungsweg in Richtung Pferde ein.

Nach dem Abitur arbeitete ich ein Jahr bei Stefan Ostiadal und Adelheid Baur in Fronhofen am Bodensee. Diese Zeit war für mich die prägendste im Bezug auf die Jungpferdeausbildung von Westernpferden. Stefan ist bekannt dafür, Jungpferde besonders ruhig und solide anzureiten. Ich habe sehr viel von ihm lernen dürfen und nutze sein Trainingskonzept auch jetzt noch für die Arbeit mit meinen Jungpferden. An dieser Stelle geht mein besonderer Dank an Stefan Ostiadal, dass ich dir ein ganzes Jahr über die Schultern schauen durfte und du mir immer wieder den richtigen (pferdefreundlichen) Weg des Westernreitens gezeigt hast. Leider habe ich in der nachfolgenden Zeit auch viele andere „Profi“-Trainer kennen lernen müssen, die einen nicht annähernd so feinen und fairen Umgang mit Pferden pflegen wie du. Ich bin dir unendlich dankbar dafür, dass ich diesen großen und wichtigen Unterschied bei dir lernen durfte. Deine sehr durchtachte Methodik des Jungpferdetrainings begleitet mich tagtägich…

Nach diesem lehrreichen Praktium habe ich diverse Amateurausbilder-Hürden und zahlreiche vorbereitenden Lehrgänge dazu  mit meinem Pony Stormi absolviert. Tabei scAuch Elemente aus der klassich-barocken Reitweise nach den Prinzipien der Légèrethaue ich gerne mal über den eigenen Tellerrand hinaus. Grundsätzlich ist mir die Ausrüstung eines Pferdes egal, solange sie dem Pferd passt und dem Ausbildungsstand gerecht wird.
Nach wie vor schwinge ich mich sehr gerne auch mal ohne Sattel auf den Rücken meiner Pferde, besonders im Winter (Sitzheizung).

 Als ich 2003 von dem neu ins Leben gerufenen Studium der Pferdewissenschaften in Wien erfuhr, war mir klar, dass das genau die Art des Studiums war, die mir lag und so gehörte ich schließlich zum ersten Jahrgang der Pferdewissenschaftler in Wien.

Während des Studiums machte ich diverse Praktika:
Zwei Monate verbrachte ich in den USA auf der Ohoopee River Farm (Georgia) wo ich den gesamten Tag damit verbrachte Jungpferde anzureiten und dreijährige Reiner zu trainierean. Die Art der Pferdehaltung und des Trainings in den USA, die ich dort erlebt habe, war für mich leider ein abschreckendes Beispiel dafür, wie man mit dem Lebewesen Pferd besser nicht umgehen sollte. Die sehr scheuen und sensiblen Ranchpferde in den USA haben mir im täglichen Umgang dennoch sehr viel vermittelt.
Weitere drei Monate verbrachte ich in Kärnten bei Iris Opplustil und Max Mammel (Rosevalley Performance Horses), wo ich auch hauptsächlich die Jungpferde und einige Reiner anvertraut bekam.

Und so ist auch meine Lieblingsdisziplin die Reining, dicht gefolgt vom Trail und natürlich den „Königsdisziplinen“ Western Combination und Western Riding.

Und dass mein kleiner Stormi mir das Stoppen und Wechseln beibringen konnte, motivierte mich dabei natürlich ungemein, immer fleißig am Ball zu bleiben. Im warsten Sinne des Wortes bei der Freestyle Reining in Kreuth 2010!!! Wir hatten so viel Spaß. Stormi gab auch im Alter von 20 Jahren noch Vollgas und stoppte.

Luca Pony 4

Einige Erfolge im Westernreitsport zusammen mit Stormi:

1998 – erster Tuernierstart:
5. Platz BWA Jugend Horsemanship Pferd International München-Riem

2002:
2. Platz VWB Freizeitreiter Reining Neuravensburg (Allgäu)

2003:
3. Platz VWB Jackpot Reining Open Portenläng
3. Platz VWB Jackpot Trail Open Portenläng

2004:
3. Platz NRHA Regio Rookie Unterhandenzhofen

2005:
2. Platz VWBTrail Einsteiger Zacherlhof

2006:
VWB Amateur Allroundchampion Rottaler Western Event
1. Platz VWB Amateur Reining Thierhaupten
1. Platz VWB Amateur Reining Zacherlhof
3. Platz VWB Western Combination Offen BSC Kreuth
3. Platz VWB Amateur Horsemanship Thierhaupten
6. Platz VWB Amateur Reining BSC Kreuth (42 Starter)

2007:
3. Platz VWB Amateur Trail Unterhandenzhofen
3. Platz VWB Amateur Reining Unterhandenzhofen
5. Platz VWB Senior Trail Open BSC Kreuth

2008:
2. Platz VWB Freestyle Reining Offen Zacherlhof
2. Platz VWB Amateur Trail Behrhof
2. Platz VWB Amateur Westernriding Behrhof
2. Platz VWB Amateur Trail Zacherlhof

2009:
1. Platz VWB Freestyle Reining Offen Zacherlhof

2010:
2. Platz VWB Bay. Meisterschaft Freestyle Reining Offen Kreuth
1. Platz VWB Trophy Trail Open Zacherlhof
3. Platz VWB Western Riding Zacherlhof

Einige Erfolge mit Dude (The Big Lebowski)

2007:
3. Platz VWB Bay. Meisterschaft Jungpferde Reining Kreuth
3. Platz VWB Bay. Meisterschaft Junior Trail Kreuth
3. Platz VWB Amateur Horsemanship Thierhaupten
3. Platz VWB Jungpferde Reining Thierhaupten
3. Platz VWB Jungpferde Trail Thierhaupten

2008:
2. Platz VWB Jungpferde Basis Zacherlhof
1. Platz VWB Amateur Pleasure Diepersdorf
1. Platz VWB Amateur Horsemanship Diepersdorf
2. Platz VWB Amateur Reining Diepersdorf
2. Platz VWB Jungpferde Trail Open Thierhaupten
1. Platz NRHA Regio Rookie Vaterstetten
3. Platz VWB Amateur Pleasure Zacherlhof

2009:
1. Platz VWB Amateur Reining Zacherlhof
1. Platz NRHA Regio Rookie Vaterstetten
3. Platz NRHA Regio Non Pro Vaterstetten

2010:
2. Platz NRHA Regio Jackpot Non Pro Haiming
2. Platz VWB Amateur Reining Zacherlhof
3. Platz NRHA Regio Non Pro Reining Vaterstetten
3. Platz NRHA Regio Jackpot Open

2011:
1. Platz Jackpot Open NRHA Regio Vaterstetten

2012:
4. Platz NRHA Regio Jackpot Open Behrhof
3. Platz NRHA Regio Non Pro Behrhof
4. Platz VWB Western Combination Amateur Bayerische Meisterschaft Kreuth
4. Platz AQHA Amateur Reining Kreuth (Show 3)
1. Platz AQHA Amateur Reining Kreuth (Show 4)
1. Platz NRHA Regio Non Pro Haiming
2. Platz NRHA Jakpot Open Haiming
3. Platz VWB Amateur Reining Thierhauten
1. Platz VWB Jubiläums Reining Open Thierhaupten
2. Platz NRHA Regio Open Oberdingolfing
4. Platz NRHA Regio Non Pro Oberdingolfing

2013:
4. Platz NRHA regio Jackpot Open Dingolfing (69)
2. Platz NRHA Regio Non Pro Dingolfing (69,5)
1. Platz NRHA Regio Non Pro  Haiming (70)
2. Platz NRHA Regio Open Haiming (69)
3. Platz NRHA Allgäu Reiner Trophy Open Kreuth (69,5)
3. Platz VWB Amateur Trail Thierhaupten
2. Platz VWB Reining Trophy Thiehaupten
1. Platz NRHA Regio Non Pro Vaterstetten (70)
1. Platz NRHA Regio Gomeier Trophy Open Vaterstetten (70)

2014:
1. Platz EWU LK3A Reining Niedertaufkirchen

2015:
1. Platz NRHA Ü30 Trainingsturnier Kreuth

2016:
2. Platz EWU LK3A Ranch Riding Klingsmoos(32 Starter)
2. Platz EWU LK3A Reining Klingsmoos